Tegtmeiers Erben -
„...dat is vielleicht ein Dingen...“
Ein Original und seine Erben in 13 Bildern

Konzeption und Produktion: Gerhard Schiweck
Karikaturen: Torsten Kropp

Alle zwei Jahre treffen sich in Herne Kabarettisten und Comedians und wettstreiten um die Nachfolge Jürgen von Mangers.
Seit 1997 begibt sich die Stadt Herne, vertreten durch die Flottmann-Hallen, gemeinsam mit der Kulturinitiative Herne und den Stadtwerken Herne, auf die Suche nach würdigen Nachfolgern der 1994 verstorbenen Legende. Der Volksschauspieler und literarische Kabarettist Jürgen von Manger, der mit Adolf Tegtmeier eine sympathische und ruhrgebietstypische Kultfigur schuf, lebte gemeinsam mit Ehefrau Ruth 30 Jahre in Herne in der Nähe vom Stadtpark. In dem bundesweiten Wettbewerb für Bühnenoriginale werden die legitimen Erben von Adolf Tegtmeier prämiert. Ruth Manger hat die dauerhafte Patenschaft für „Tegtmeiers Erben„ übernommen.

FRISCH-TEXTE-Verlag, Herne und Torsten Kropp schaffen mit dieser 13 KartenKollektion eine dauerhafte und zugleich flüchtige - weil in alle Welt als Postkarte verschickbare - Hommage an Jürgen von Manger und an seine Erben:
Helge Schneider (1997), Tana Schanzara (1997), Missfits (1999), Jochen Malmsheimer (2001), Piet Klocke (2001), Hanns Dieter Hüsch (2001), Hape Kerkeling (2003), Georg Schramm (2005), Der unglaubliche Heinz (2007), Horst Schroth (2007), Gerhard Polt (2007) und Ludger (Doktor) Stratmann (2009).


Jetzt bestellen

Zur Bücherliste
Kontakt per E-Mail

Produktinformation:
ISBN 978-3-933059-09-3
Erscheinungsjahr: 2009
13 Postkarten im Schutzumschlag
Format: 16,9 cm × 12,1 cm
Preis: 13,- €

Zur Postkartenübersicht